v.poth / fotolia.com

Beratung in technischen Fragen

Gesetze und Verordnungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz, technische Fragen bei Investitionsentscheidungen sowie die Anwendung von technischen Standards können Probleme bereiten, die der Handwerksbetrieb meistens mit eigenen Mitteln nicht mehr bewältigen kann. Hier hilft die technische Beratungsstelle, oftmals vor Ort, bei der Bewältigung technischer Fragen.

Handwerksbetriebe erhalten unter anderem Hilfestellung bei Fragen zu

  • gesetzlichen Vorschriften und technischen Regeln (Normen), zum Beispiel CE-Kennzeichnung, Arbeitsstättenverordnung, Baurecht, Baunutzungsverordnung, Immissionsschutz usw.,
  • Betriebsstättenplanung,
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz,
  • Ermittlung des Wertes von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen,
  • Beratung bei Fragen zum öffentlichen Auftragswesen wie der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) / Lieferungen und Leistungen (VOL),
  • Bauleitplanung (zum Beispiel Flächennutzungspläne, Bebauungspläne, Landschaftspläne und weitere), wenn Handwerksbetriebe davon betroffen sind,
  • Darstellung im Zuliefer- und Dienstleistungskatalog des deutschen Handwerks,
  • Kooperationen im Handwerk.

Die Beratung der Handwerkskammer zu Leipzig wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert.

 

Logo BMWi

Stefan Lorenz

Berater für Standortplanung

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-315
Fax 0341 2188-349
lorenz.st--at--hwk-leipzig.de