DOC RABE Media / fotolia.com

Haushalt und Finanzen

Wirtschaftsplan für das Jahr 2017

Die Vollversammlung der Handwerkskammer zu Leipzig hat in ihrer Sitzung am 28. November 2016 den Wirtschaftsplan beschlossen. Der Wirtschaftsplan wird

1. im Erfolgsplan

  • mit der Summe der Erträge aus laufender Kammertätigkeit von 16.770.700,00 Euro,
  • mit der Summe der Aufwendungen für laufende Kammertätigkeit von 16.831.800,00 Euro,
  • mit der Summe der Finanzerträge von 72.000,00,
  • mit dem Saldo der Rücklagenveränderung von 687.400,00 Euro und

2. im Finanzplan

  • mit der Summe der Investitionseinzahlungen von 0,00 Euro,
  • mit der Summe der Investitionsauszahlungen von 1.289.700,00 Euro

festgestellt. Zur Durchführung des Wirtschaftsplanes wird die Geschäftsführung ermächtigt, Entnahmen aus

  • aus der 2016 neu zu bildenden Nutzungsgebundenen Rücklage aus dem Erwerb "Haus des Handwerks" von 300.000,00 Euro,
  • der Investitionsrücklage bis zu einer Höhe von 387.400,00 Euro vorzunehmen.

Der Wirtschaftsplan wurde gemäß § 106 Absatz 2 in Verbindung mit § 106 Absatz 1 Nummer 4 der Handwerksordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September 1998 (BGBl. I Seite 3.074; 2006 I Seite 2.095), zuletzt geändert durch Artikel 283 VO vom 31. August 2015 (BGBl. I Seite 1.474), durch das Sächsische Staatministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr am 22. Dezember 2016, Az. 13-4123/17/5, genehmigt.

Ulf Kühlewind

Hauptabteilungsleiter Finanzen / Innere Verwaltung

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-401
Fax 0341 2188-449
kuehlewind.u--at--hwk-leipzig.de