dachdecker bei der arbeit Schlagwort(e): dachdecker, dach, handwerk, handwerker, bauarbeiter, mann, bau, ziegel, dachziegel, decken, first, baustelle, haus, hausbau, meister, geselle, rohbau, bauen, beruf, arbeit, arbeiten, job, person, mensch, draußen, arbeit, arbeiten, 30-40
contrastwerkstatt / fotolia.com

Meisterausbildung und Meisterprüfung Teile I und II: Dachdecker

Know-how für Dachspezialisten

Der Meisterbrief ist die Voraussetzung für die Selbstständigkeit im Handwerk oder die Übernahme von Führungspositionen im Fachbetrieb.

Im Vorbereitungskurs auf die Teile I und II der Meisterprüfung lernen die Teilnehmer von Fachexperten in Theorie und Praxis, alle Herausforderungen zu lösen, denen sie als meisterliche Fachleute des Dachdeckerhandwerks gewachsen sein müssen.

Das Spektrum des Kurses umfasst beispielsweise Bauphysik und Statik, Werkstoffkunde, Fachtechnologie, Fachzeichnen, Kalkulation und verschiedene Arten der Dachdeckung. Mit diesen Kenntnissen und Fertigkeiten sind die Teilnehmer für die Prüfungsherausforderungen gewappnet.

Die Prüfung in diesem Handwerk umfasst im fachpraktischen Teil zunächst die Realisierung eines Meisterprüfungsprojektes. Dazu müssen einerseits Planungsunterlagen mit Aufmaß, Leistungsverzeichnis, Materialzusammenstellung, Kostenangebot usw. erstellt werden. Andererseits steht die praktische Ausführung des gewählten Projektes auf der Agenda und die Prüflinge müssen sich in einem Fachgespräch zu diesem Projekt bewähren. Darüber hinaus ist eine Situationsaufgabe zu lösen, die sich schwerpunktmäßig auf Dachentwässerungen, Dachdeckungen, Dachabdichtungen oder hinterlüftete Außenwandbekleidungen mit Unterkonstruktion konzentriert.

Im fachtheoretischen Teil der Prüfung werden die Handlungsfelder "Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik", "Auftragsabwicklung" sowie "Betriebsführung und Betriebsorganisation" schriftlich geprüft.

Inhalt Teil I (Fachpraxis)
 

  • Schieferdeckungen
  • Dachziegeldeckungen
  • Dachabdichtungen
  • Außenwandbekleidungen
  • Metallarbeiten

Inhalt Teil II (Fachtheorie)
 

  • Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik
  • Auftragsabwicklung
  • Betriebsführung und Betriebsorganisation

Kurstermine und Anmeldung

Dauer Teil I (Fachpraxis)
90 Stunden

Dauer Teil II (Fachtheorie)
705 Stunden

Teilnahmegebühr
7.045 Euro zuzüglich Prüfungsgebühr
gemäß aktuellem Gebührenverzeichnis

Fördermöglichkeiten
Alle Meistervorbereitungskurse können über AFBG (Aufstiegs-BAföG) oder über das Weiterbildungsstipendium (Begabtenförderung) gefördert werden.

Ort
Bildungs- und Technologiezentrum
der Handwerkskammer zu Leipzig
Steinweg 3 | 04451 Borsdorf

Sprechtag Weiterbildung
Individuelle Beratung zur Meisterschule





bräuer-andreas www.foto-zentrum-leipzig.de

Andreas Bräuer

Stellvertretender Fachbereichsleiter Bau / Ausbau

Steinweg 3
04451 Borsdorf
Tel. 034291 30-156
Fax 034291 30-25156
braeuer.a--at--hwk-leipzig.de

fengler-ute www.nikado.de

Ute Fengler

Bildungsakademie Handwerk

Steinweg 3
04451 Borsdorf
Tel. 034291 30-125
Fax 034291 30-25125
fengler.u--at--hwk-leipzig.de