Alexas_Fotos / pixabay.com

Sächsischer Meisterbonus

Weil der Meisterbrief Garant für Qualitätsarbeit und ein funktionierendes Berufsausbildungssystem ist, unterstützt Sachsen seine besten Handwerker und hat mit dem Meisterbonus einen weiteren Anreiz geschaffen, sich beruflich weiterzubilden und die eigene Qualifikation zu stärken.

Der Freistaat zahlt Fachleuten, die die Meisterprüfung erfolgreich absolviert haben, 1.000 Euro. So sieht es die entsprechende Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft vom 17. August 2016 vor. Profitieren können allerdings nur Meister, die in Sachsen arbeiten und wohnen und ihre Prüfung hier absolviert haben.

Gegenstand und Voraussetzungen der Förderung

  • Gefördert werden Absolventen, die erfolgreich eine Fortbildung als Handwerksmeister abgeschlossen haben.
  • Der Abschluss muss nach dem 1. Januar 2016 erfolgt sein.
  • Die Meisterprüfung muss vor der fachlich und örtlich zuständigen Stelle im Freistaat Sachsen abgelegt und das Zeugnis von dieser Stelle ausgestellt worden sein.
  • Hauptwohnsitz undl oder Beschäftigungsort müssen in Sachsen liegen.

Ausnahmen

  • Absolventen von VolIzeitmaßnahmen müssen nur den Hauptwohnsitz in Sachsen nachweisen.
  • Absolventen die die Prüfung aufgrund des Sitzes des Prüfungsausschusses nur bei Kammern außerhalb Sachsens ablegen können.

Höhe der Zuwendung

  • Höhe der Zuwendung beträgt pro Absolvent 1.000 Euro

Kontakt und Beratung

Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB)
Pirnaische Straße 9 | 01069 Dresden
Telefon-Hotline der SAB: 0351 4910-0

Antragstellung

Der Antrag wird bei der zuständigen Handwerkskammer unter Verwendung der vorbereiteten Formulare gestellt.

Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer Zuwendung besteht nicht. Die Bewilligungsbehörde entscheidet aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

ander_petra

Petra Ander

Leiterin Meister- und Fortbildungsprüfungen

Steinweg 3
04451 Borsdorf
Tel. 034291 30-270
Fax 034291 30-122
ander.p--at--hwk-leipzig.de