Martin Karraß / Metallbauermeister

Wie kamen Sie zum Beruf und warum sind Sie Meister geworden?

Mein Vater und Großvater waren schon Schlosser, deshalb habe ich schon früh die Einblicke in das schöne Handwerk erlangt. Dass ich es bis zum Meister geschafft habe, war aber kein Selbstläufer. Da meine Lehre nicht unbedingt angenehm gestaltet wurde, hätte ich fast die Freude am Job verloren. Aber ich habe mich durchgebissen und den Meister auch deshalb gemacht, um zu beweisen, dass eine gute Ausbildung kein Unding ist.
 

Hat Ihnen der Meisterabschluss auch etwas über die fachlichen Qualifikation hinaus gebracht?

Auf jeden Fall. Einerseits habe ich viele tolle Leute kennengelernt, andererseits bringen mir die Kollegen aus dem Metallbau und anderen Gewerken jetzt größeren Respekt entgegen.
 

Welche Themen sollte die Politik für das Handwerk anpacken?

Der Meister ist unser handwerkliches Fundament, deshalb wäre die generelle Wiedereinführung der Meisterpflicht sinnvoll.

karrass
lookbook.photo