Fahne des deutschen Bundeslandes Sachsen Schlagwort(e): Sachsen, Bundesfahne, Bundesflagge, Länderfahne, Länderflagge, Fahne, Flagge, Fahnenmast, Flaggenmast, Mast, Staatssymbol, Ländersymbol, national, Deutschland, Bundesland, deutsch, sachsen, bundesfahne, bundesflagge, lnderfahne, lnderflagge, fahne, flagge, fahnenmast, flaggenmast, mast, staatssymbol, lndersymbol, national, deutschland, bundesland, deutsch
Martina Berg / fotolia.com

Sachsen global

Im Frühjahr 2019 haben die sächsischen Handwerkskammern und die IHKs im Rahmen der Außenwirtschaftsinitiative Sachsen (AWIS) sachsenweit Unternehmen zu ihren außenwirtschaftlichen Aktivitäten befragt. An der Befragung beteiligten sich 525 Unternehmen mit rund 35.500 Beschäftigten aus Industrie, Handel, Dienstleistungssektor und dem Handwerk. Welche aktuellen Herausforderungen die Unternehmen bei ihren internationalen Aktivitäten begleiten und wo ihre Zukunftsmärkte liegen, beleuchten die jetzt veröffentlichten Ergebnisse.

Das Auslandsgeschäft bleibt für jedes zweite befragte Unternehmen wichtig, ihre internationalen Geschäfte sind jedoch durch erhebliche Herausforderungen und politische Unsicherheiten geprägt. Das Auslandsengagement sächsischer Unternehmen zielt vor allem auf die Erschließung neuer Märkte, aber auch auf Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen durch die damit einhergehende Absatzsteigerung ab.
 

Spitzenpositionen für Österreich und die Schweiz

Die guten Geschäfte zu Deutschlands direkten Nachbarländern halten an. Nach wie vor behaupten Österreich und die Schweiz Ihre Spitzenpositionen als wichtige Außenhandelspartner direkt gefolgt von China und den USA. Chinas Bedeutung als Handelspartner wächst und verdrängt Polen vom bisherigen Rang drei. Nach Ihren zukünftig wichtigsten Absatzmärkten befragt, sehen die Unternehmen perspektivisch ebenfalls China, die USA und Russland trotz restriktiver Handelspolitik und bestehender Sanktionen verstärkt im Fokus ihrer Absatzstrategien. Aus Sicht der befragten Unternehmen stellen folgende Faktoren die größten Herausforderungen im Auslandsgeschäft dar: die Suche verlässlicher Geschäftspartner; Marktabschottung / Protektionismus / bürokratische Hemmnisse; Zoll- und Exportkontrollrecht.

Fachveranstaltungen und die Außenwirtschaftsberatung der Kammern gehören weiterhin zu den am stärksten in Anspruch genommenen Angeboten seitens der befragten Unternehmen. Messen werden nach wie vor als wichtiges Instrument zur Vermittlung von Geschäftskontakten genutzt und finden sowohl durch das Instrument der Messeförderung als auch durch sächsische Firmengemeinschaftsstände Unterstützung.

barthauer-antje

Antje Barthauer

Beraterin Außenwirtschaft / Exportscout / Projektmanagerin Enterprise Europe Network

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-304
Fax 0341 2188-349
barthauer.a--at--hwk-leipzig.de