sasel77 - fotolia.com

Gebäudeenergieberater in der Region Leipzig

Weil viele Gebäude einen energetischen Sanierungsbedarf aufweisen, fallen derzeit allein 40 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland und ein Drittel der CO2-Emissionen auf den Gebäudebereich.

Immobilieneigentümer und Mieter wenden daher oft zu viel Energie - und damit zu viel Geld - für Wärme und Warmwasser auf. Viele möchten den Belastungen durch steigende Energiepreise entgehen. Angesichts des komplexen Themas suchen sie vor Modernisierungsaktivitäten meist die Beratung durch Experten.

Vor der Sanierung steht die Beratung durch den Gebäudeenergieberater

Handwerker, die über die bundesweit anerkannte Zusatzqualifikation "Gebäudeenergieberater im Handwerk" verfügen, können diesen Beratungsbedarf decken und branchenunabhängige Energieberatungen bieten. Sie kennen sich beispielsweise bestens aus mit baulichem Wärmeschutz, mit der Heizungsanlagentechnik und können Gebäude energetisch einstufen, Energiepässe erstellen sowie konkrete Modernisierungskonzepte erarbeiten.

Gebäudeenergieberater des Handwerks können außerdem geförderte Maßnahmen zur Sanierung ausführen und gleichzeitig die notwendigen Förderbestätigungen ausstellen. So erhält der Kunde alles aus einer Hand, spart Zeit und Geld.

Liste der Gebäudeenergieberater im Kammerbezirk Leipzig

Seit 1997 haben sich weit über 300 Handwerkerinnen und Handwerker im Kammerbezirk Leipzig zum Gebäudeenergieberater weitergebildet. Hausbesitzer, die einen Gebäudeenergieausweis benötigen oder ihr Gebäude auf Energieeffizienzpotenziale untersuchen lassen wollen, finden in der Liste der Gebäudeenergieberater im Kammerbezirk Leipzig kompetente Ansprechpartner.

Selbst zum Gebäudeenergieberater werden?

Das Umwelt- und Transferzentrum der Handwerkskammer zu Leipzig bietet interessierten Handwerksmeistern der Bau- und Ausbaugewerbe sowie Technikern, Ingenieuren und Architekten die Fortbildung zum "Gebäudeenergieberater (HWK)" sowie die entsprechende Fortbildungsprüfung an.

Die Absolventen des 240-stündigen Lehrgangs sind in der Lage, umfassend auf dem Gebiet des baulichen Wärmeschutzes und der Heizungsanlagentechnik zu beraten, konkrete Modernisierungskonzepte unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit zu entwickeln und die komplexen Zusammenhänge dem Kunden nachvollziehbar zu erläutern. Zudem sind sie berechtigt Energieausweise laut Energieeinsparverordnung (EnEV) auszustellen und sind sowohl für die KfW- als auch die Bafa-Programme fachlich qualifiziert.

Kursangebot

 Mehr Informationen zum Lehrgang gibt es im Weiterbildungsprogramm der Handwerkskammer .

börjesson-sven

Sven Börjesson

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-368
Fax 0341 2188-349
boerjesson.s--at--hwk-leipzig.de