B&F Montagen GmbH, Norbert Berky. Bild: Robert Iwanetz
Robert Iwanetz

Freude am Umziehen

Ein Porträt von Robert Iwanetz.

Die B&F Montagen GmbH von Norbert Berky hat sich komplexen logistischen Herausforderungen verschrieben - das Leipziger Unternehmen realisiert Umzüge für Maschinenparks und komplette Firmen.

Dafür, dass Norbert Berky ursprünglich nie vorhatte, ein eigenes Unternehmen zu gründen, kann er sich gerade nicht beklagen. Die Auftragsbücher sind rappelvoll. Vor diesem Gespräch saß der Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik noch bis in die frühen Morgenstunden an einem Projekt, weil es momentan nicht anders geht. "Ich sitze da im gleichen Boot wie viele andere Unternehmer im Handwerk", erzählt der 52-Jährige. "Um alles zu bewältigen, bräuchten wir auf der Stelle weitere Fachkräfte. Aber wo findet man die auf dem Arbeitsmarkt?"

Deutschland- und europaweit tätig

Seine Firma, die B&F Montagen GmbH, beschäftigt aktuell eine Sekretärin, zwei Mitarbeiter in der Projektierung und ein achtköpfiges, bunt zusammengewürfeltes Montageteam, bestehend aus Industriemechanikern, Kraftfahrzeugmechatronikern, Zimmerern und Elektrotechnikern. Zusammen stellen sie sich jeden Tag logistischen Herausforderungen, die für die meisten Menschen schon in viel kleinerem Rahmen puren Stress bedeuten: Das Team um Norbert Berky plant und realisiert Umzüge. Genauer gesagt: Industrieumzüge für komplette Unternehmen. Dafür müssen Maschinen und Produktionsanlagen demontiert und anschließend am neuen Standort wieder aufgebaut werden. Manchmal will der Kunde nur, dass eine Maschine ein paar Meter weiter versetzt wird. Manchmal lautet der Auftrag aber auch, eine Produktionsstrecke - so lang wie ein Fußballfeld und mit Geräten, die bis zu 80 Tonnen schwer sind - an einen völlig neuen Ort zu bewegen und dort in Betrieb zu nehmen. "An einem solchen Projekt können wir auch schon mal sechs Monate sitzen", erzählt Norbert Berky, dessen Unternehmen deutschlandweit und im angrenzenden europäischen Ausland tätig ist.

Ein schönes Gefühl, daran teilhaben zu dürfen

Über 100 Firmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobil- und Elektroindustrie sowie der Metallverarbeitung nahmen die Dienste von B&F bereits in Anspruch. Sie alle schätzen die Erfahrung und Verlässlichkeit des Betriebes, der um die zeitkritische Bedeutung einer Betriebsverlagerung weiß, wo jeder Stillstand und Arbeitsausfall schnell Geld kostet. So half man beispielsweise beim Umzug der Porsche-Lehrwerkstatt innerhalb von Leipzig, montierte Biomassekraftwerke für die Retro Stahlbau GmbH oder organisierte für den Weltmarktführer von Pkw-Ventilen einen Standortwechsel von Mühlheim am Main ins polnische Posen. Norbert Berky betrachtet das Umziehen an sich längst ohne negative Verknüpfungen: "Unsere Arbeit geht fast immer mit einer Verbesserung des Betriebes durch optimierte Produktionsabläufe einher, deswegen ist es ein schönes Gefühl, daran teilhaben zu dürfen."

"Ich bin kein Typ, der zu Hause sitzt und auf sein Schicksal wartet."

Das Know-how dafür hat sich der gebürtige Augsburger, der am 17. Mai 1993 mit einem Nachtzug nach Leipzig kam, wie er sich heute noch auf den Tag erinnert, größtenteils selbst angeeignet. Dabei hatte er damals ganz andere Pläne: Ursprünglich sollte er für ein Münchner Elektro-Unternehmen eine Niederlassung in Leipzig eröffnen. Doch als es nicht dazu kam, überlegte er sich eine Alternative. "Ich bin kein Typ, der zu Hause sitzt und auf sein Schicksal wartet", sagt Norbert Berky. 1999 gründete er die B&F Montagen GmbH - anfangs als reinen Elektroinstallationsbetrieb. Erst einige Jahre später ergab sich - durch eine Zufallsbegegnung mit dem Chef der Firma F. Stamm auf einem Geburtstag - die Möglichkeit, das neue Geschäftsfeld der Betriebsverlagerungen gemeinsam zu erobern.

Immer auf der Suche nach Fachkräften

Über die vielen Zufälle ist Norbert Berky heute nicht böse. Im Gegenteil: Er geht in seinem Job immer noch auf. "Wir stehen jeden Tag vor neuen Herausforderungen. Ich kann mir nichts Spannenderes vorstellen." Nur mehr Fachkräfte bräuchte er definitiv. Aber dafür hat er jetzt einen Plan entwickelt. Er ist auf der Suche nach Altbetrieben im Handwerk, die keinen Nachfolger finden. Wie man ein neues Geschäftsfeld erfolgreich in einen bestehenden Betrieb integriert, hat er schließlich schon bewiesen.

Mehr Informationen

www.bf-montagen.de

Unternehmen im Fokus

Das Handwerk der Stadt Leipzig sowie der Landkreise Leipzig und Nordsachsen bildet das Fundament der regionalen Wirtschaft. Verantwortungsvolle und clevere Unternehmer stehen mit ihren Namen für Qualität und Zuverlässigkeit. Um die Bandbreite des Wirtschaftsbereichs zu zeigen, werden unter der Überschrift "Unternehmen im Fokus" in unregelmäßiger Folge Unternehmen exemplarisch vorgestellt.

Dieser Artikel ist auch im Deutschen Handwerksblatt - Ausgabe der Handwerkskammmer zu Leipzig 05/2018 erschienen.


wolter-andrea

Dr. Andrea Wolter

Pressesprecherin

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-155
Fax 0341 2188-197
wolter.a--at--hwk-leipzig.de