Die GRUBER Nutzfahrzeuge GmbH ist einer der größten Iveco- und Fiat-Händler in Deutschland und punktet mit gutem Service und qualifizierten Mitarbeitern. Bild: GRUBER Nutzfahrzeuge GmbH
GRUBER Nutzfahrzeuge GmbH

Drei Jahrzehnte - eine Erfolgsgeschichte

Ein Porträt von Andrea Wolter.
 

Die GRUBER Nutzfahrzeuge GmbH ist einer der größten Iveco- und Fiat-Händler in Deutschland und punktet mit gutem Service und qualifizierten Mitarbeitern.
 

"Jeder Kunde verliert mit jeder Sekunde, die das Fahrzeug bei uns auf dem Hof steht, Geld, deshalb sind wir bestrebt, keine Wartezeiten zu haben", sagt Geschäftsführer Mario Perner. Dieses Dienstleistungsverständnis schätzen die Kunden und können sich auf dieses Versprechen seit drei Jahrzehnten verlassen. Jahrzehnte, in denen sich das Unternehmen sukzessiv und erfolgreich zu einem der bedeutsamsten Nutzfahrzeughändler für die Marken Iveco und Fiat entwickelt hat. Die offizielle Gründung datiert auf den 17. Juni 1991, aber bereits seit 1928 werden in der Dessauer Straße in Leipzig Nutzfahrzeuge aller Art repariert. Nach der politischen Wende investierte die bayerische Familie Gruber - eigentlich auf Landmaschinentechnik spezialisiert - in den Standort. Schon ein Jahr später wurde hier der Vertrag mit der IVECO Magirus AG unterschrieben. Gemeinsam mit diesem Vertragspartner ist die Gruber Nutzfahrzeug GmbH stetig gewachsen. Der Standort in Leipzig wurde ausgebaut und neue Filialen kamen hinzu. Nicht nur in der Region Leipzig, sondern in Queis bei Halle (Saale) und zuletzt in Thüringen und so ist die Gruber Nutzfahrzeug GmbH einer der größten Iveco- und Fiat-Händler in Deutschland.

Ein gutes Werkstattnetz ist ausschlaggebend

Welcher Herausforderung das Unternehmen sich stellt, belegt auch die Zahl der privaten Iveco Nutzfahrzeughändler in Deutschland: Heute sind es 17 - vor 20 Jahren waren es dreimal so viele. "Wir wollen die Region stärken, wir wollen an die regionalen Gewerbetreibenden verkaufen, die auch unsere Werkstattkapazitäten nutzen, auch bei den Investitionen setzen wir auf die regionalen Unternehmen," erläutert Mario Perner die Firmenphilosophie. Aber auch bei vielen Lkw-Nutzern in Deutschland und im Ausland hat das Unternehmen einen guten Namen. "Ausschlaggebend für die Kundenentscheidung ist ein gutes Werkstattnetz und genau das bieten wir in Partnerschaft mit rund 15 Werkstätten überall im Gruber-Gebiet. Wir punkten mit gutem Service und qualifizierten Mitarbeitern", ist sich Perner sicher. In seinen Worten schwingt Stolz mit auf die zirka 150 Mitarbeiter - am Standort Leipzig sind es 40 - und 20 Auszubildenden. "Unsere Belegschaft ist stabil, die Fluktuation gering, die Azubis werden übernommen, die Atmosphäre ist familiär." Einen Grund dafür sieht er in den flachen Hierarchien im Unternehmen, in den kurzen Wegen und den offenen Ohren der Chefs für die Belange der Mitarbeiter. Alle Türen zu den Büros sind aus Glas. "Jeder soll sehen, dass nicht nur in der Werkstatt gearbeitet wird", erklärt Perner mit einem Augenzwinkern.
 

Werkzeuge, Wallboxen und Mitarbeiterschulungen

Mario Perner selbst ist seit knapp 20 Jahren im Unternehmen und seit 2007 Geschäftsführer. Langweilig wird es ihm im Nutzfahrzeuggeschäft nie, Veränderungen und Innovationen bestimmten das Geschehen im Unternehmen. Seit August sei mit Tropos-Motors beispielsweise eine neue Marke ins Portfolio gekommen. Dabei handelt es sich um 100 Prozent elektrische Nutzfahrzeuge. Ein wachsendes Segment seien zudem im Privatkundenbereich die Wohnmobile. Und die Gruber GmbH investiere in Zukunftsthemen. E-Mobilität habe noch nicht so eine Bedeutung wie im Pkw-Bereich, erklärt Perner. Lkw legen in der Regel meist lange Strecken zurück, da reichen die Batteriekapazitäten noch nicht. Aber dennoch investiert die Gruber GmbH in Werkzeuge, Wallboxen und vor allem in Mitarbeiterschulungen. Im Kleinsektor käme man schon heute an Elektromobilität nicht vorbei, zum Beispiel bei Fahrzeugen für kommunale Unternehmen, die dann unter anderem auf Friedhöfen zum Einsatz kommen.
 

Investition in Mitarbeiter ist Grundlage für Erfolg

Die Mitarbeiter sind auch in der Gruber Nutzfahrzeug GmbH das höchste Gut. "Fachkräfte und Azubis finden wird immer schwieriger, der Wettbewerb härter." Um Jugendliche für die Ausbildung in den gesuchten Berufen Kraftfahrzeugmechatroniker, Elektroniker und Bürokaufmann zu finden, nutzt das Unternehmen die engen Kontakte zur Arbeitsagentur und den Kammern, ebenso wie die sozialen Medien und die Gespräche direkt in den Schulen. Zudem unterstützt die Gruber GmbH die Jugendmannschaften kleiner Fußballvereine zum Beispiel mit Transportleistungen und lädt die Spieler zum Schnuppertag in den Betrieb ein. Dadurch entstehe frühzeitig eine Bindung. "Wer später eine Lehrstelle im Kfz-Bereich sucht, hat dann unseren Betrieb auf dem Zettel", weiß der Geschäftsführer aus Erfahrung. Wer den Weg in das Unternehmen gefunden hat, kann sich auf eine Förderung auf dem beruflichen Karriereweg verlassen. "Einige Mitarbeiter, die als Azubis begonnen haben, sind heute in Führungspositionen tätig", erzählt Perner. "Wir unterstützen die Kollegen bei der Meisterausbildung, aber auch andere Qualifikationen gewinnen an Bedeutung, wie zum Beispiel der Diagnosespezialist." Investitionen in die Mitarbeiter sind die Grundlage für den Erfolg der Gruber Nutzfahrzeuge GmbH und dies sicher auch in den nächsten 30 Jahren.

Mehr Informationen

GRUBER Nutzfahrzeuge GmbH

Unternehmen im Fokus

Das Handwerk der Stadt Leipzig sowie der Landkreise Leipzig und Nordsachsen bildet das Fundament der regionalen Wirtschaft. Verantwortungsvolle und clevere Unternehmer stehen mit ihren Namen für Qualität und Zuverlässigkeit. Um die Bandbreite des Wirtschaftsbereichs zu zeigen, werden unter der Überschrift "Unternehmen im Fokus" in unregelmäßiger Folge Unternehmen exemplarisch vorgestellt.

Dieser Artikel ist auch im Deutschen Handwerksblatt - Ausgabe der Handwerkskammmer zu Leipzig 10/2021 erschienen.


wolter-andrea www.foto-zentrum-leipzig.de

Dr. Andrea Wolter

Pressesprecherin

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-155
Fax 0341 2188-25155
wolter.a--at--hwk-leipzig.de