auremar / fotolia.com

Die Entdeckung der Langsamkeit

Ein Porträt von Olaf Blümel.

Im Juli 2014 wurde der Leipziger Gründerpreis 2014 an fünf herausragende regionale Unternehmen vergeben. Der Preis der Handwerkskammer zu Leipzig ging an das Kaffeehaus Kraus und Konditor Sebastian Kraus.

Kaffee ist Kultur - vor allem in Sachsen

Kaffee spielt in Sachsen eine ganz besondere Rolle. Für ein "Schälchen Heeßen" ist der Sachse wie auch die Sächsin stets zu haben. Ohne Übertreibung kann man von einem Kulturgut sprechen. Man genießt das schwarze Getränk gern in Ruhe, in einem stilvollen Ambiente.

Am Tauchaer Marktplatz könnte so ein Fleckchen sein. Seit zwei Jahren serviert Sebatian Kraus seinen Gästen handgemachten Kaffee bester Qualität. "Ich wollte etwas Besonderes machen", skizziert der junge Konditor seinen Anspruch.

Edle Kaffeegetränke und riesige Auswahl an süßen Köstlichkeiten

Ein Kaffeehaus mit einer riesigen Auswahl an selbstgemachten Torten und Kuchen sowie edlen Kaffeegetränken aus besten Bohnen ist dabei herausgekommen. Den Kaffee bezieht der Jungunternehmer aus dem traditionsreichen Wiener Kaffeehaus "Daniel Moser", aus dem auch die Kaffeemaschine stammt. Nachdem Kraus in der dortigen Rösterei mitgearbeitet hatte, war für ihn klar, dass es nur diese Sorte sein dürfte.

Tolles Ambiente und junges Team sorgen für zufriedene Kunden

Ähnlich akribisch wie bei der Auswahl des Lieferanten ging der junge Unternehmer bei der Gründung des Unternehmens vor.

Die denkmalgeschützten Räume im Zentrum des Parthestädtchens, die Zusammenstellung des Interieurs, das junge Team um ihn herum - alles wirkt durchdacht. Was keinesfalls heißt, dass sich Kraus lediglich auf ausgetretenen Pfaden bewegt. Ganz bewusst probiert der Konditor neue Sachen aus und verführt seine inzwischen zahlreichen Gäste dazu, unbekanntes Terrain zu betreten.

"Für unsere beliebte Nougat-Banane-Torte verwende ich beispielsweise einen Tortenboden aus Pandan. Das gibt einen nussigen Geschmack und wird gut angenommen."

Überhaupt zeigen sich die Tauchaer weltläufiger als von den Leipzigern angenommen. Das Städtchen erlebt eine kleine Renaissance: Junge Familien, die Wohneigentum anstreben, entdecken den Nachbarort als Alternative zur Messestadt. Eine Entwicklung, die auch dem Kaffeehaus Kraus zu Gute kommt. Nicht selten sind die 24 Innen- und 30 Außenplätze komplett belegt. Dazu kommen Auftragswerke wie Thementorten.

Der anfänglich als zusätzlicher Service angedachte Verkauf von Brötchen am Wochenende musste aufgrund der Nachfrage ausgeweitet werden. Das Feinbackwarensortiment ist auf bis zu zehn verschiedene Torten und mehr als 15 Kuchensorten angewachsen.

Zunehmend gelingt es Kraus, auch junge Leute in das Kaffee zu locken, diese Kundengruppe für den hochwertigen Genuss zu begeistern. Diese ordern vorzugsweise Tartes, anstatt der ursächsischen Sandtaler oder Lerchen - zählen aber inzwischen auch zu den treuen Kunden. Genau wie Heiratswillige und sonstige Feiernde.

Neue Produktionsstrecke um steigende Nachfrage zu bedienen

"Der Schulanfang steht bevor, da wird es wieder heiß hergehen", weiß der 32-Jährige zu berichten. Wenn alles klappt, können er und seine Mitarbeiter dann bereits die neuen Räumlichkeiten nutzen. Die eigentliche Konditorei ist zu klein geworden. Unmittelbar in der Nachbarschaft entsteht auf 100 Quadratmetern eine neue Produktionsstrecke.

Gern würde der Chef noch einen weiteren Konditor einstellen. Zu tun gäbe es genug, aber gute Leute fallen nicht vom Himmel. Vielleicht hilft der Neubau. Kraus möchte die Konditorei so gestalten, dass die Leute über eine Fensterfront zusehen können, wie die teilweise dreistöckigen Kunstwerke Gestalt annehmen. Auch dies eine Entdeckung der Langsamkeit.

Weitere Informationsquellen

  www.kaffeehaus-kraus.de

Unternehmen im Fokus

Das Handwerk der Stadt Leipzig sowie der Landkreise Leipzig und Nordsachsen bildet das Fundament der regionalen Wirtschaft. Verantwortungsvolle und clevere Unternehmer stehen mit ihren Namen für Qualität und Zuverlässigkeit. Um die Bandbreite des Wirtschaftsbereichs zu zeigen, werden unter der Überschrift "Unternehmen im Fokus" in unregelmäßiger Folge Unternehmen exemplarisch vorgestellt.

Dieser Artikel ist auch im Deutschen Handwerksblatt - Ausgabe der Handwerkskammmer zu Leipzig 08/2014 erschienen.