Telefon, Hotline, Anruf. Bild: REDPIXEL / stock.adobe.com
REDPIXEL / stock.adobe.com

Coronakrise: neue Regeln - neue Herausforderungen

Kammer schaltet erneut Hotline für die Betriebe

29. Oktober 2020 | Damit die derzeitige Ausnahmesituation für die Handwerksbetriebe nicht zur Existenzbedrohung wird, unterstützt die Handwerkskammer ihre Mitgliedsbetriebe mit umfassender Information und Beratung. Sichergestellt ist, dass die Betriebe schnell einen kompetenten Ansprechpartner erreichen - per Telefon beziehungsweise E-Mail oder in Ausnahmefällen auch persönlich im Haus des Handwerks in Leipzig und im Bildungs- und Technologiezentrum in Borsdorf.

Für die Beantwortung der Fragen rund um die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Auswirkungen des Coronavirus wurde unter 0341 2188-300 erneut eine Hotline geschaltet, die von Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr besetzt ist.

Auf der Corona-Sonderseite der Handwerkskammer unter www.hwk-leipzig.de/corona können sich die Handwerker und Handwerkerinnen über alle notwendigen und geplanten Maßnahmen zur Bewältigung der Krise sowie Unterstützungsmöglichkeiten kompakt und stets aktuell informieren. Dort finden unsere Mitglieder auch ein Kontaktformular, um Fragen zielgerichtet dem richtigen Ansprechpartner zuzuleiten.

Die Kammer steht mit allen relevanten Akteuren - Wirtschaftsministerium, Arbeitsagentur, Landesamt für Steuern und Finanzen, Landratsämtern, der Stadt Leipzig und der Landesdirektion - in engem Kontakt, um bestmögliche Unterstützung für die Betriebe zu erreichen.

Pressemitteilung vom 29. Oktober 2020

wolter-andrea www.foto-zentrum-leipzig.de

Dr. Andrea Wolter

Pressesprecherin

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-155
Fax 0341 2188-197
wolter.a--at--hwk-leipzig.de