Jörg Hüttenhölscher / fotolia.com

Beratungstag für Soldaten

Beratungstag / Sprechtag

Wie weiter nach der Dienstzeit? In Ergänzung zur Beratung durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr bietet das Beratungszentrum Bundeswehr - Handwerk und Gewerbe Soldaten auf Zeit eine individuelle und fachspezifische Beratung an.

Dabei wird gemeinsam ein individueller Ausbildungs- und Qualifizierungsplan zur Berufsförderung erstellt. Orientierungshilfen werden geboten, bei Kontakten mit Unternehmen und weiteren Kooperationspartnern ist das Beratungszentrum unterstützend tätig. Die Beschäftigung als Fach- oder Führungskraft oder der Weg in die Selbstständigkeit stehen hierbei im Vordergrund.

Das Beratungszentrum Bundeswehr - Handwerk und Gewerbe nutzt beispielsweise das moderne Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Soldaten auf Zeit. Neben einer Einweisung in die aktuellen beruflichen Anforderungen erhalten die Bürger in Uniform aufbauende fachspezifische Fort- und Weiterbildungen mit ergänzender Ausbildung am Arbeitsplatz. Je nach Fachrichtung nimmt die Qualifizierung den zeitlichen Umfang der Fachausbildung in Anspruch.

Technische und technisch-kaufmännische Qualifikationen, IT-Technologien und die Aufstiegsfortbildung zum Meister können Bestandteile der Fachausbildung sein. Damit werden beste Voraussetzungen für eine zivilberufliche Wiedereingliederung geschaffen. Ansprechpartner ist Tino Hantschmann .

Thema des Sprechtages: Verkehr und Logistik (Aus- und Weiterbildung, Arbeitsmarkt)

Wann: 15.09.2017 um 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Wo: Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH (ZAW), Bogislawstraße 20, 04315 Leipzig

Veranstalter: Beratungszentrum Bundeswehr - Handwerk und Gewerbe

Anfahrtsplan: