Ausschreibungen Schlagwort(e): ausschreibungen, antrag, auftrag, verwaltung, buchhaltung, stellenausschreibungen, lieferanten, auftrge, ausschreibung, staat, auftraggeber, auftragnehmer, formular, bewerbung, business, firma, unternehmen, staatliche, politik, arbeit, akten, ordner, aktenordner, unterlagen, dokumente, brokratie, wettbewerb, anbieter, angebot, wirtschaft, ffentlichkeit, leistungen, selbstndigkeit, gewerbe, handwerk, handwerker, amt, dienstleistungen, auftragsbcher, kaufmann, kaufvertrag, vergabe, vergabeverfahren, ffentliche, ffentlich, beratung, verfahren
DOC RABE Media / fotolia.com

Auftragsberatungsstelle Sachsen e. V.

Beratungsstelle für das öffentliche Auftragswesen

Die Auftragsberatungsstelle Sachsen e. V. (ABSt Sachsen) ist eine Einrichtung der Handwerkskammern und der Industrie- und Handelskammern von Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie des Freistaates Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit.
 

Tätigkeiten der Auftragsberatungsstelle Sachsen

  • Beratung der sächsischen Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern zum Öffentlichen Auftragswesen,
  • Listung sächsischer Unternehmen, die an Ausschreibungen von Liefer- und Dienstleistungen der öffentlichen Hand interessiert sind,
  • Markterkundung/Markterschließung, das heißt auf Anfrage von Vergabestellen Benennung von (sächsischen) Unternehmen zwecks Einbeziehung bei Beschränkten Ausschreibungen beziehungsweise Freihändigen Vergaben,
  • Organisation und Durchführung von Schulungen, Seminaren und Veranstaltungen zum Öffentlichen Auftragswesen,
  • Beobachtung und Einschätzung der Entwicklungen zum Öffentlichen Auftragswesen,
  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Entscheidungsvorschlägen für Kammern, Staat, Verbände beziehungsweise Vertreter der Politik,
  • Öffentlichkeitsarbeit,
  • Unternehmer- und Lieferantenverzeichnis (ULV - VOL/VOB).

Listung und Benennung

Die ABSt unterstützt die öffentliche Hand bei der Markterkundung nach § 4 VOL/A mit der Benennung fachkundiger, leistungsfähiger und zuverlässiger Unternehmen bei vorgesehenen freihändigen Vergaben oder Beschränkten Ausschreibungen. Nach VOL/A werden die regionale Streuung von öffentlichen Aufträgen, der Wechsel des Bewerberkreises sowie eine angemessene Beteiligung kleiner und mittlerer Unternehmen gefördert.

Grundsätzlich haben öffentliche Auftraggeber nach Haushalts- und Vergaberecht die Pflicht, in der Regel öffentlich auszuschreiben. In Sachsen besteht für alle öffentlichen Auftraggeber die Pflicht, zumindest im Sächsischen Ausschreibungsblatt (www.vergabe24.de) und bei Aufträgen über dem EU-Schwellenwert:

  • Lieferungen und Dienstleistungen: 200.000 Euro (ohne Mehrwertsteuer),
  • Bauleistungen: 5.000.000 Euro (ohne Mehrwertsteuer).

Im Supplement zum Amtsblatt der EG (ted.europa.eu) zu informieren. Ausnahmetatbestände ergeben sich nach §§ 3 beziehungsweise 3a der VOL/A beziehungsweise VOB/A. Unternehmen, die im Bereich der Lieferungen und Dienstleistungen tätig sind und bei Freihändigen Vergaben und Beschränkten Ausschreibungen der öffentlichen Hand einbezogen werden sollen, sollten sich unter Angabe ihres Leistungs- beziehungsweise Lieferprofils bei der ABSt listen lassen.

Kontakt

Auftragsberatungsstelle Sachsen e. V.
Mügelner Straße 40 - Haus G
01237 Dresden
Telefon 0351 2802-402
Telefax 0351 2802-404
post@abstsachsen.de
www.abstsachsen.de

hennig_berit

Berit Hennig

Beraterin Messen / Öffentliche Aufträge / Rechtsaufsicht

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-305
Fax 0341 2188-25305
hennig.b--at--hwk-leipzig.de

lorenz-stefan www.nikado.de

Stefan Lorenz

Technischer Betriebsberater

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-315
Fax 0341 2188-25315
lorenz.st--at--hwk-leipzig.de