Corona-Test. Bild: Patrick Daxenbichler / stock.adobe.com
Patrick Daxenbichler / stock.adobe.com

Teststrategie für Teilnehmer an Bildungsmaßnahmen im BTZ

Um einen reibungslosen Ablauf aller Maßnahmen im Bildungs‐ und Technologiezentrum (BTZ) abzusichern, setzt die Handwerkskammer zu Leipzig alles daran, eine erneute Schließung der Bildungseinrichtung abzuwenden. Aus diesem Grund wurde die Entscheidung getroffen, der gesetzlichen Pflicht - von allen Bildungsteilnehmern zweimal pro Woche eine negative Testbescheinigung verlangen zu müssen - durch eigenes Handeln nachzukommen. Deswegen wird ab Mai im Bildungszentrum ein mobiles Test‐Team einsetzen. Dieses Team wird zweimal pro Woche die Teilnehmer an Bildungsmaßnahmen testen. Dies ist für die Teilnehmer mit keinen Kosten verbunden.

Die Testungen werden durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt und sind ein wichtiger Baustein, damit der Bildungsbetrieb im BTZ möglich bleibt und Prüfungen stattfinden können.
 

Der grundsätzliche Ablauf im Überblick

  • Sie reisen in gewohnter Weise in das BTZ an.
  • Die Testungen werden montags und mittwochs durchgeführt. Die Teststation befindet sich mit Blick auf das Internatsgebäude rechtsaußen.
  • Hierzu werden feste Terminslots vergeben, die Sie über Ihre Ausbilder beziehungsweise Dozenten erhalten. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie pünktlich an der Teststation erscheinen.
  • Zur Testung bringen Sie bitte die ausgefüllte Testbescheinigung sowie die Einverständniserklärung mit. Bei Minderjährigen ist die Unterschrift der Erziehungsberechtigten erforderlich.
  • Die Testung wird zügig durch medizinisch geschultes Personal mittels Nasenabstrich im vorderen Bereich der Nase durchgeführt. Anschließend können Sie wieder Ihre Bildungsmaßnahme besuchen.
  • Die Bescheinigungen über ein negatives Testergebnis werden im Laufe des Tages zurückgegeben und gelten als tagesaktueller Nachweis für die Durchführung eines negativen Tests.
  • Sollte ein positives Ergebnis ermittelt werden, werden umgehend Sie, das Gesundheitsamt und der Leiter des Bildungszentrums informiert. Das Gelände muss umgehend verlassen werden.
     

Bei Personen, die anderweitig getestet werden und sich nicht im BTZ testen lassen möchten, gilt folgende Regelung: Die Teilnehmer haben eine entsprechende Bestätigung der testenden Stelle vorzulegen. Dies wird entsprechend auf der Klassenliste vermerkt.

Sollten Teilnehmer diese Dokumente ebenfalls nicht vorlegen und sich weiterhin den Testmöglichkeiten entziehen, wird die Weigerung durch den zuständigen Ausbilder beziehungsweise Dozenten und des Teilnehmers schriftlich bestätigt und dokumentiert. Im Einzelfall kann hier ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet werden, sofern eine persönliche Klärung nicht möglich ist. Des Weiteren ist bei Teilnehmern an Maßnahmen der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) der Ausbildungsbetrieb zu informieren.

Für alle Personen, die über 14 Tage einen vollständigen Impfschutz besitzen, entfallen die Testungen. Es ist ein entsprechendes Formular beziehungsweise der Impfausweis mitzuführen.
 

Kontakt und Ansprechpartner

Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig
Vanessa Fischer | Telefon 034291 30-163 | Telefax 034291 30-25163 | fischer.v@hwk-leipzig.de

 

Kontaktformular zur Coronakrise

 

Derzeit erreicht uns eine Vielzahl telefonischer Anfragen rund um die Bewältigung der Coronakrise. Sie können uns Ihr Anliegen gern per E-Mail übermitteln. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass noch nicht zu jeder Fragestellung eine passgenaue Lösung zur Verfügung steht. Die Corona-Informationsseite unter www.hwk-leipzig.de/corona wird deshalb stetig mit neuen Hinweisen aktualisiert.

* Pflichtfelder

 

Datenschutzerklärung

Die Handwerkskammer zu Leipzig verwendet die von Ihnen gemachten Angaben nur zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die im Rahmen der Anfrage gemachten Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Im Weiteren gelten die Datenschutzbestimmungen der Handwerkskammer zu Leipzig.


Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

Mit nachstehender Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Kontaktdaten (zum Beispiel E-Mail-Adresse, Name, Adresse) zum Zweck der Bearbeitung der Kontaktanfrage genutzt werden. Ihre Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerruflich. Der Widerruf ist per E-Mail an info@hwk-leipzig.de oder postalisch an Handwerkskammer zu Leipzig (Dresdner Straße 11/13, 04103 Leipzig) zu richten. Nach Erhalt des Widerrufs werden wir die betreffenden Daten nicht mehr nutzen und verarbeiten beziehungsweise löschen.

 

neu laden

* Pflichtfeld

fischer-vanessa www.nikado.de

Vanessa Fischer

Sekretariat Berufsbildung / Bildungs- und Technologiezentrum

Steinweg 3
04451 Borsdorf
Tel. 034291 30-163
Fax 034291 30-25163
fischer.v--at--hwk-leipzig.de