car, test, exhaust, emission, emissions, smoke, gas, fumes, check, automobile, pipe, pollution, sensor, auto, carbon, checking, dioxide, co2, red, mechanic, diesel, testing, measuring, garage, dirty, vehicle, engine, automotive, muffler, inspection, smog, control, equipment, industry, transportation, air, data, traffic, transport, technology
Damian Gretka / stock.adobe.com

Nachrüstung von Handwerker- und Lieferfahrzeugen

Interessierte Unternehmen, die zur Senkung des Stickoxidausstoßes beitragen wollen beziehungsweise ihr Nutzfahrzeug vor bestehenden oder zukünftigen Fahrverboten sichern wollen können bis 31. März 2021 Fördermittel beantragen.

Gewerblich genutzte Handwerker- und Lieferfahrzeuge müssen als Voraussetzung der Förderfähigkeit überwiegend entweder in einer der im Anhang II der Förderrichtlinie oder in einer der in den Folgejahren vom Umweltbundesamt zu den NO2-Grenzwertüberschreitungen veröffentlichten Listen genannten Kommunen oder anliegenden Landkreisen eingesetzt werden.

Maximale Fördersumme für Leichte Handwerker- und Lieferfahrzeuge (LHLF) 3.600 Euro der System- und Einbaukosten und für Schwere Handwerker- und Lieferfahrzeuge (SHLF) 4.800 Euro. In allen Gewichtsbereichen gilt eine maximale Förderquote von 80 Prozent. Die Einreichung eines Förderantrages bei der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) reicht aus, um die Mittel zu binden. Es muss zum Zeitpunkt der Beantragung noch kein Nachrüstsatz für das jeweilige Fahrzeug beim Kraftfahrtbundesamt zugelassen oder in Werkstätten verfügbar sein. Die Antragsstellung erfolgt wie bisher über das Easy-Online-Portal der BAV.

lorenz-stefan www.nikado.de

Stefan Lorenz

Technischer Betriebsberater

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-315
Fax 0341 2188-349
lorenz.st--at--hwk-leipzig.de