Stefan Körber / fotolia.com

Leipzig prämiert grüne Dächer

Bepflanztes Carportdach, Wiese auf dem Bürogebäude oder Erholungsfläche auf dem Eigenheim? Begrünte Dächer sind eine Bereicherung für den urbanen Lebensraum. Sie speichern und verdunsten Wasser, sind kleine Oasen für Tiere und Pflanzen in der Stadt und kühlen im Sommer nebenbei auch noch.

Beim "Leipziger Gründachpreis" 2017 werden besondere Dachbegrünungen gesucht. Dabei ist es egal, ob die Objekte privat, öffentlich oder gewerblich genutzt werden. Sie müssen nur in Leipzig liegen und mindestens 15 Quadratmeter begrünte Fläche vorweisen. Teilnehmen können alle, die an der Realisierung beteiligt waren, also ausführende Handwerker wie Dachdecker aber auch Bauherren, Eigentümer und Planungsbüros.

Eine Expertenjury - darunter auch der Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig und Sachverständige im Dachdeckerhandwerk, Claus Gröhn - entscheidet über die Prämierung der eingereichten Objekte.

Auf die Gewinner warten Geld- und Sachpreise. Die besten Beispiele werden in einer Ausstellung gezeigt. Mehr Informationen und das Anmeldeformular gibt es unter  www.leipzig.de/klimabewusst . Einsendeschluss ist der 30. September 2017.

Dachbegründung geplant? Leipziger Gründachmischung nutzen.

In Zusammenarbeit mit dem Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig wurde eine Leipziger Gründachmischung mit zahlreichen einheimischen Pflanzen zusammen­gestellt, die eine Artenvielfalt auf grünen Dächern, insbesondere aber auch einen Beitrag zur Erhaltung der Bienenarten leistet.

Die Mischung ist zusammengestellt für die Begrünung eines Garagendaches oder Carports mit einem Substrataufbau von 8 Zentimetern und reicht für eine zu begrünende Fläche von zirka 15 Quadratmetern. Eine zweite Mischung ist für die Begrünung eines Gebäudedaches mit einem Substrataufbau von mindestens 12 Zentimetern vorgesehen und reicht für eine zu begrünende Fläche von zirka 100 Quadratmetern. Die Mischungen können gegen Registrierung kostenlos im  Umweltinformationszentrum (UiZ) der Stadt Leipzig  abgeholt werden.

Umweltinformationszentrum
Technisches Rathaus
Prager Straße 118 -136
04317 Leipzig
0341 123-1655
uiz@leipzig.de 
www.leipzig.de/uiz

Sven Börjesson

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-368
Fax 0341 2188-349
boerjesson.s--at--hwk-leipzig.de