Man explaining working of machine to trainee Schlagwort(e): _#C_10651, _#M_Phoarn_Laurent, _#M_Phobel_Eliot, man, trainee, machine, apprentice, occupation, overall, people, metal, manufacturing, mechanic, mechanical, person, safety, trade, work, workshop, toolmaker, technician, equipment, worker, engineering, engineer, male, assistant, gear, explain, train, electronic, technology, industry, man, trainee, machine, apprentice, occupation, overall, people, metal, manufacturing, mechanic, mechanical, person, safety, trade, work, workshop, toolmaker, technician, equipment, worker, engineering, engineer, male, assistant, gear, explain, train, electronic, technology, industry
auremar / fotolia.com

JOBSTARTER-Projekt: Für die Zukunft ausbilden

Fachkräfteinitiative "Zukunft im Handwerk"

Das im Rahmen des bundesweiten JOBSTARTER-Programms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführte Projekt Fachkräfteinitiative "Zukunft im Handwerk" der Handwerkskammer zu Leipzig lief von Januar 2007 bis Juni 2010. Ein Hauptziel des Projekts war die Gewinnung von zusätzlichen Ausbildungsplätzen im Kammerbezirk.

Drei Ausbildungsplatzentwickler waren dafür in den Landkreisen Nordsachsen und Leipzig dafür tätig und kontaktierten vorrangig nicht ausbildende Handwerksbetriebe beziehungsweise Betriebe, die ihre Ausbildungsleistung steigern wollten. 350 zusätzliche Ausbildungsplätze konnten im Kammerbezirk Leipzig eingeworben werden.
 

Gewinnung von Ausbildungsplätzen und Hilfe während der Ausbildung

Ausbildungswillige Betriebe erhielten durch die Ausbildungsplatzentwickler praktische Hilfestellung während der gesamten Ausbildungszeit. Weitere Projektschwerpunkte waren die aktive Mitarbeit in den neu gegründeten "Arbeitskreisen Schule und Wirtschaft" in den Einsatzregionen und die Erweiterung des Angebots an Berufsorientierungsmaßnahmen. Diese Schwerpunkte werden durch die Handwerkskammer auch nach Projektende besetzt.

Ein zusätzlicher Aspekt der Fachkräfteinitiative "Zukunft im Handwerk" waren Assessmentverfahren für die Bereiche Sanitär, Elektro und Metall. Genutzt werden konnten die Tests von Handwerksbetrieben zur Auswahl ihrer Lehrstellenbewerber und von interessierten Jugendlichen, die eine Ausbildung in technischen Berufen anstrebten.

Auch die theoretischen Eignungstests werden weitergeführt - hauptsächlich im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer in Borsdorf. Darüber hinaus stehen auch praktische "Schnuppertage" in den genannten Berufsfeldern weiterhin auf der Agenda. Mehr Projektinformationen stehen in den Downloadmaterialien zur Verfügung.
 

Die Fachkräfteinitiative "Zukunft im Handwerk" wurde gefördert als JOBSTARTER-Projekt mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischer Sozialfonds der Europäischen Union.

JOBSTARTER-Projekt mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischer Sozialfonds der Europäischen Union
 

Weitere Informationsquellen

 JOBSTARTER-Programm



Logo - Jobstarter

Projektziele im Überblick

  • Gewinnung von Ausbildungsplätzen in Betrieben, die noch nicht ausbilden
  • Rückgewinnung von Betrieben, die nicht mehr ausbilden
  • praktische Hilfestellung für Ausbildungsunternehmen
  • Initiierung und Betreuung von Ausbildungsverbünden
  • Beratungen zu Fördermittelprogrammen
  • verstärkte Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Schule
  • aktive Zusammenarbeit mit den Agenturen für Arbeit, den Kreishandwerkerschaften, Landratsämtern und Stadtverwaltungen
  • Wettbewerbsausschreibung und Begleitung von Schülerfirmen
  • Entwicklung und Durchführung von Assessmentverfahren für die Lehrlingsauswahl

JOBSTARTER-Unterstützung für Schüler

  • bei der Berufsorientierung
  • durch Beratung Lehrstellensuchender und Eltern zu Ausbildungsmöglichkeiten und -anforderungen im Handwerk
  • bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumplatz
  • durch Vermittlung von Lehrstellenbörsenangeboten
  • mit Informationen zu anderen Plattformen im Internet mit Angeboten zur Berufswahl
  • durch Hilfestellung bei Bewerbungen im Handwerk
  • bei der Ideenfindung und Begleitung von Schülerfirmen im Handwerk
  • mittels Koordinierung zwischen Lehrstellensuchenden und Betrieben
  • mit der Vermittlung von EQJ-Plätzen

JOBSTARTER-Unterstützung für Firmen

  • bei der erstmaligen Ausbildung im Betrieb
  • beim Erwerb der Ausbildungsberechtigung
  • bei der Ausbildung in neuen Berufen
  • bei der Gewinnung und Auswahl der Bewerber für eine Lehrstelle
  • durch praktische Hilfestellung beim Abschluss eines Lehrvertrages
  • bei der Organisation der betrieblichen Ausbildung
  • bei der Abstimmung mit den Berufsschulen
  • bei der Kooperation mit überbetrieblichen Ausbildungsstätten sowie
  • bei der Beantragung von Fördermitteln

churs-mathias www.foto-zentrum-leipzig.de

Mathias Churs

Projekt "Passgenaue Besetzung"

Steinweg 3
04451 Borsdorf
Tel. 034291 30-212
Fax 034291 30-25212
churs.m--at--hwk-leipzig.de