elektroauto, auto, energiesparen, energie, kologisch, umweltfreundlich, alternative, strom, aufladen, co2, elektrisch, klimawandel, elektro, erneuerbar, elektromotor, energiequelle, hybrid, batterie, elektromobil, umwelt, automobilindustrie, fahrzeug, elektromobilitt, kfz, antrieb, kraftstoff, laden, mobil, mobilitt, umweltschutz, pkw, fahren, regenerative, rohstoff, sparsam, sparen, kabel, steckdose, stecker, verbrauch, verkehr, zukunft, stromtankstelle, treibstoff, stromkabel, stromanschluss, umweltverschmutzung, detail, energiesparverordnung
andrea lehmkuhl / fotolia.com

Förderung "Erneuerbar Mobil"

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) fördert den Neukauf von Elektro-Fahrzeugen für den gewerblichen Einsatz. Handwerksbetriebe können noch bis zum 25. Mai 2018 einen Antrag auf Förderung stellen. Neben dem Kauf von Elektrofahrzeugen beinhaltet die Förderung auch die zugehörige Ladestation. Gefördert werden bis zu 60 Prozent der Investitionsmehrkosten, maximal 10.000 Euro pro Fahrzeug.

Die Förderung gilt auch für Plug-in-Hybride, E-Fahrzeuge mit Zentralmotor und E-Fahrzeuge mit Radnabenmotoren. Als Förderantrag wird eine Projektskizze eingereicht, die vor allem die möglichen CO2-Einsparungen darstellen sollte. Hintergrund der Förderung ist das Sofortprogramm "Saubere Luft". Es wurde im Jahr 2017 von der Bundesregierung beschlossen.

Weitere Informationen sind im Schreiben des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) zusammengefasst.

Leistungen des MIE-Projektes für das Handwerk

Im Rahmen der "Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz" unterstützt das Umwelt- und Transferzentrum der Handwerkskammer zu Leipzig Handwerksbetriebe bei der Analyse ihres betrieblichen Energieverbrauchs, bei der Identifizierung von Einsparpotenzialen und bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen. Dabei erhalten die Betriebe bei einem Vor-Ort-Termin zunächst eine Einstiegsberatung und Empfehlungen zur weiteren Vorgehensweise. Das Projekt MIE wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Mehr Informationen unter www.mittelstand-energiewende.de .


börjesson-sven

Sven Börjesson

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-368
Fax 0341 2188-349
boerjesson.s--at--hwk-leipzig.de