In search of a good idea Schlagwort(e): Idea, sketch, creativity, drawing, brainstorming, light bulb, creative, pen, designer, advertising, planning, office, Designer, design, concept, Light, Bulb, Inspiration, Graphic Designer, Sketch, pen, Creativity, Sketching, searching, search, Artist, Occupation, Creative, Work, Product Design, Doodle, Pencil, art, business, creative-profession, Desk, Dresser, Working, question, mark, interrogation mark, Industrial Designer, Advertisement, Planning, Occupation, Creative Occupation, visualize, Felt Tip Pen, learning, Photograph, Paper, Creative Work, Paint, Studying
Delux / stock.adobe.com

Beitragserhebung 2020

In diesen Tagen erhalten die Mitgliedsbetriebe die Beitragsbescheide für das Jahr 2020. Die Beitragsbemessung wird von der Vollversammlung der Handwerkskammer zu Leipzig beschlossen und vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr genehmigt. Innerhalb eines Monats ab Bekanntgabe des Beitragsbescheides kann Widerspruch erhoben werden. Nach dieser Frist eingehende Widersprüche sind verfristet.

In Fällen einer unbilligen Härte mit existenzbedrohender Auswirkung kann schriftlich Stundung, Ratenzahlung, Herabsetzung oder Erlass gemäß § 10 der Beitragsordnung der Handwerkskammer zu Leipzig beantragt werden. Die Regelungen des § 113 Handwerksordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September 1998 (BGBl. I Seite 3074; 2006 I Seite 2095), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 12. Dezember 2019 (BGBl. I Seite 2522) werden beachtet. Es gelten für Existenz­gründer und Kleingewerbetreibende gesetzlich festgelegte Befreiungsregelungen für die Erhebung des Handwerkskammerbeitrages.
 

Fragen zum Kammerbeitrag

  • Wo ist die Beitragszahlung geregelt?
    Die gesetzliche Grundlage der Beitragszahlung ist die Handwerksordnung. Geregelt wird die Beitragszahlung durch die aktuelle Beitragsordnung der Handwerkskammer zu Leipzig sowie den Beitragsbemessungsbeschluss 2020. Mitgliedsbeiträge an Kammern sind sofort abziehbare Betriebsausgaben im Sinn des § 4 Absatz 4 EStG.

  • Wer legt die Beitragshöhe fest?
    Der Beitragsmaßstab wird durch die Vollversammlung der Handwerkskammer beschlossen. Im Jahr 2020 erfolgt eine Erhöhung des Freibetrages für natürliche Personen und Personengesellschaften sowie eine Anpassung aller Grundbeiträge.

  • Wie wird der Beitrag berechnet?
    Der Beitrag untergliedert sich in einen Grundbeitrag und einen ertragsabhängigen Zusatzbeitrag. Berechnungsgrundlage für den Beitrag 2020 wird deshalb der Gewerbeertrag beziehungsweise der Gewinn aus Gewerbebetrieb, den das Finanzamt für das Steuerjahr 2017 festgesetzt hat, sein. Für natürliche Personen / Personengesellschaften wird ein Freibetrag von 24.500 Euro abgezogen.

  • Wann erfolgt eine Nachveranlagung?
    Liegt die Berechnungsgrundlage zum Zeitpunkt der Veranlagung nicht vor, wird die zuletzt vorliegende Berechnungsgrundlage herangezogen. Wird der tatsächliche Gewerbeertrag nachträglich mitgeteilt oder vom Finanzamt berichtigt, so erfolgt automatisch eine Neuberechnung.

  • Wofür muss eine Umlage für die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung gezahlt werden und von wem?
    Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) ist ein wichtiger Baustein im dualen System der Berufsbildung in Deutschland. Sie sichert in Ergänzung der betrieblichen Ausbildung die gleichmäßig hohe Qualität der Ausbildung. Inhalte und Dauer werden in Zusammenarbeit von den Bundesfachverbänden und dem Heinz-Piest-Institut festgelegt. Da alle Unternehmen einen Bedarf an Fachkräften haben, zahlen nicht nur die Ausbildungsbetriebe, sondern alle Betriebe der Berufe, in denen die ÜLU durchgeführt wird, die Umlage. Der größte Teil der Kosten wird durch Mittel des Bundes, des Landes und der EU gedeckt.

  • Wofür muss eine Sonderumlage Imagekampagne gezahlt werden und von wem?
    Mit dieser Sonderumlage wird die laufende Imagekampagne finanziert. Die Kampagne führt in hohem Maß zur Imageverbesserung, Werbung und Nachwuchsgewinnung im Handwerk. Somit tragen die Unternehmen mit einem kleinen Beitrag zur positiven Wirkung auf den gesamten Wirtschaftsbereich bei. Die Sonderumlage ist von allen Mitgliedsbetrieben zu leisten. Die Höhe ist abhängig von Rechtsform und Gewerbeertrag / Gewinn aus Gewerbebetrieb.

  • Welche Widerspruchsfrist ist einzuhalten?
    Gegen den Beitragsbescheid kann innerhalb eines Monats nach Zugang schriftlich Widerspruch bei der Handwerkskammer zu Leipzig eingelegt werden.

  • Ich bin von der Coronakrise betroffen. Ist es möglich, den Beitrag zu stunden oder in Raten zu zahlen?
    Ja. Mitglieder, die das verlängerte Zahlungsziel oder eine Ratenzahlung in Anspruch nehmen möchten, senden das dem Beitragsbescheid beiliegende Antwortformular per Fax oder Mail mit Angabe ihres Zahlungsziels an die Handwerkskammer zurück.

  • Ich bin von der Coronakrise betroffen. Ist es möglich, den Beitrag herabzusetzen oder zu erlassen?
    Gemäß § 10 der Beitragsordnung kann bei Vorliegen einer unbilligen Härte formlos ein Antrag auf Beitragsherabsetzung gestellt werden.

  • Gibt es eine Beitragsbefreiung für natürliche Personen über 70 Jahre?
    Ja, gemäß § 9 der Beitragsordnung kann eine natürliche Person, die das 70. Lebensjahr vollendet hat und keinen Zusatzbeitrag zahlt, auf Antrag vom Beitrag befreit werden.

  • Welche Vorteile bringt das Lastschriftverfahren?
    Ist die Ermächtigung einmal erteilt, entsteht kein Aufwand mehr. Die Zahlfrist verlängert sich automatisch, da die Einziehung der Beträge erst zirka drei Wochen nach Ablauf des regulären Zahlungszieles erfolgt.

  • Haben Sie noch weitere Fragen?
    Die Mitarbeiter der Beitragsabteilung der Handwerkskammer zu Leipzig stehen für Rückfragen gern zur Verfügung, finanzen@hwk-leipzig.de.


Ansprechpartnerin

Romy Martinetz

Leiterin Beitrag / Umlage / Einzug

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-404
Fax 0341 2188-14507
martinetz.r--at--hwk-leipzig.de

Ansprechpartnerin

Carina Emmelmann

Beitrag / Umlage

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-410
Fax 0341 2188-14513
emmelmann.c--at--hwk-leipzig.de

Ansprechpartnerin

Silke Richter

Beitrag / Umlage

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-405
Fax 0341 2188-14508
richter.s--at--hwk-leipzig.de