Engineer check and control welding robotics automatic arms machine in intelligent factory automotive industrial with monitoring system software. Digital manufacturing operation. Industry 4.0 Schlagwort(e): process, factory, business, manager, industry 4.0, digital, connect, futuristic, construction, man, arm, control, technology, machine, future, automate, wireless, operation, management, application, engineer, cyber, industrial, logistic, network, smart, automation, tablet, manufacturing, connection, communication, robot, iot, electronics, data, software, artificial intelligence, app, realtime, production, robotics, industry, interface, internet, system, welding, ai, monitoring, intelligence, auto
ipopba / stock.adobe.com

Auf IT gebaut 2020

Der bundesweite Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft" wird seit 2002 jährlich durchgeführt. In dieser Zeit wurden 193 Arbeiten in den vier Wettbewerbsbereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Baubetriebswirtschaft und Handwerk und Technik prämiert und insgesamt 386.500 Euro an Preisgeldern vergeben. Bisher konnten 269 Preisträger ihre Auszeichnung entgegennehmen. In 2019 wurde zusätzlich ein Sonderpreis Startup vergeben.
 

Die Ziele

Ziel ist es, mit dem Wettbewerb die Begeisterung für die Baubranche und die Bauberufe bei jungen Menschen zu wecken. Gleichzeitig soll mit dem Wettbewerb der Einsatz von innovativen und praxisrelevanten digitalen Technologien in der Bauwirtschaft gefördert werden. Der Wettbewerb dient dabei als Plattform und Motivation für die Entwicklung und Präsentation neuer Ideen. Zudem sollen junge Menschen für einen Bauberuf und eine Karriere im Baubereich gewonnen werden.

Darüber hinaus zeigt der Wettbewerb, dass die Bauwirtschaft eine moderne, technologieorientierte und innovative Branche ist, die jungen Menschen Zukunftsperspektiven bietet. Damit trägt er zur Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung bei und steigert das Image und die Attraktivität der Bauwirtschaft nachhaltig.

Anmeldung bis 4. November 2019
Abgabe bis 18. November 2019
Preisverleihung am 19. Februar 2020
 

Preise

In jedem Wettbewerbsbereich werden 2.500 Euro für den ersten, 1.500 Euro für den zweiten und 1.000 Euro für den dritten Preis vergeben. Der Sonderpreis Startup ist mit 2.000 Euro dotiert.
  

Ansprechpartnerinnen

Christina Hoffmann
Telefon 06196 4953504 
c.hoffmann@rkw.de

Tanja Leis
Telefon 06196 4953525 | leis@rkw.de
 

www.aufitgebaut.de

Die Wettbewerbsbereiche

Im Bereich Handwerk und Technik werden junge Berufstätige sowie Auszubildende und Ausbilder angesprochen, die innovative und praxisnahe digitale Lösungen im Rahmen ihres Berufslebens und ihrer Ausbildung entwickelt und eingesetzt haben.

Im Bereich Baubetriebswirtschaft können digitale Ideen und praxisgerechte Lösungen, die sich mit den baulichen Aktivitäten und dem Betrieb von Bauwerken im gesamten Lebenszyklus befassen, eingereicht werden. Gesucht werden die Arbeiten kreativer Studenten, junger Absolventen oder Ausgründer und Young Professionals.
 

Im Bereich Bauingenieurwesen werden digitale Ideen und Lösungen für die Konzeption, Planung, Entwurf, Konstruktion und Berechnung von Bauwerken gesucht. Studierende, junge Absolventen, Ausgründer und Beschäftigte können Arbeiten einreichen.

Im Bereich Architektur können sich Studenten, junge Absolventen und Ausgründer oder Young Professionals mit ihren digitalen Ideen und Lösungen für den gebauten Raum bewerben.

Seit dem Wettbewerb 2019 wird vom RKW Kompetenzzentrum zusätzlich der Sonderpreis Startup ausgelobt. In allen Bereichen können sowohl Einzel- als auch Teamarbeiten eingereicht werden.

fritzsche_anett

Anett Fritzsche

Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-238
Fax 0341 2188-349
fritzsche.a--at--hwk-leipzig.de