Elektroauto / Ladestation. Bild: David / fotolia.com
David / fotolia.com

4. Gewerbetag Elektromobilität

Vom E-Transporter bis zum E-Pkw stehen am 21. Juni verschiedenste Elektromobile für Probefahrten bereit.

Seit einiger Zeit ist Elektromobilität in aller Munde. Zunehmend kommen praxistaugliche Fahrzeuge auf den Markt und die Ladeinfrastruktur wird weiter ausgebaut. Mittlerweile kann es auch für Handwerksbetriebe interessant sein, den Einsatz eines Elektrofahrzeug zu prüfen. Insbesondere wenn regelmäßig Strecken gefahren werden, die durch die Reichweiten eines Elektroautos abgedeckt werden. Wenn dann der Strom noch von der eigenen Photovoltaikanlage produziert wird, steht dem Umstieg auf Elektromobilität nichts mehr im Wege.
 

Test von Elektrofahrzeugen

Der "Gewerbetag Elektromobilität" steht ganz im Zeichen des Besichtigens und Ausprobierens. Folgende Fahrzeuge stehen zur Besichtigung und gegebenenfalls Probefahrten bereit: ARI 458 Elektrotransporter, ARI 802 Elektrofahrzeug, BMW i3, Hyundai Kona, Hyundai Nexo, Hyundai IONIQ, Mercedes Benz eVito, Nissan eNV 200, Opel Ampera, Paxster, Renault ZOE, Renault Kangoo Z.E., Saic Maxus EV80, StreetScooter Work, Tesla Model 3, vR-bike, VW Caddy.

Auch Lastenfahrräder mit Elektroantrieb, Elektroroller sowie Pedelecs können Unternehmer testen. Daneben gibt es Informationen zur Ladeinfrastruktur, Fördermöglichkeiten und Praxiserfahrungen bei Einsatz von Elektroautos. Ziel der Veranstaltung ist es, Handwerksbetrieben die aktuellen Einsatzmöglichkeiten von E-Mobilen zu verdeutlichen und bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, ob der Einsatz im betrieblichen Alltag sinnvoll ist.

Über die Grundlagen des betrieblichen Einsatzes von Elektrofahrzeugen kann sich um 14 Uhr informiert werden. Petra Glöer von der Sächsische Energieagentur SAENA und Jan Becker vom Amt für Wirtschaftsförderung sprechen zu Fahrzeugverfügbarkeiten, Ladeinfrastruktur, Kosten- und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, steuerliche Regularien, Fuhrparkanalyse und Fördermöglichkeiten. Ansprechpartner ist  Sven Börjesson .

Anmeldung


Termin und Ort
21. Juni 2019 | 14 bis 18 Uhr
Stadtwerke Leipzig GmbH
Arno-Nitzsche-Straße 35
04277 Leipzig

börjesson-sven

Sven Börjesson

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-368
Fax 0341 2188-349
boerjesson.s--at--hwk-leipzig.de