Rainer Sturm / aboutpixel.de

Aufstieg durch Weiterbildung im Handwerk

Mitwachsen der beruflichen Qualifikation ist notwendig

Der rasante Wandel in Handwerk und Technik stellt an die Betriebe und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer höhere Anforderungen. Vieles was gestern noch höchsten Ansprüchen genügte ist oftmals morgen schon nicht mehr wettbewerbsfähig. Schnelles und flexibles Reagieren auf veränderte Rahmenbedingungen ist notwendig. Deshalb führt ein ständiges "Mitwachsen der beruflichen Qualifikation" durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung zu dauerhaftem Erfolg.

Wer Geselle oder Meister in einem gewerblich-technischen Beruf ist oder einen anderen Lehrberuf erfolgreich abgeschlossen hat, dem werden in den Bildungseinrichtungen der Handwerkskammer zu Leipzig qualifizierte und aufeinander abgestimmte Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

Meistertitel und fachspezifische Zusatzqualifikationen

Ziel der Karriereleiter ist der Meistertitel im Handwerksberuf sowie darüber hinaus die Qualifikation Betriebswirt (HWK). Dabei besteht die Chance, mit den Karrierebausteinen Ausbildereignungsprüfung und Technischer Fachwirt (HWK) bereits vorab Teile der Meisterprüfung abzulegen. Mit Lehrgängen wie zum Beispiel Gebäudeenergieberater (HWK) oder Geprüfter Kraftfahrzeug-Servicetechniker können fachspezifische Zusatzqualifikationen erworben werden.

Katrin Hauk

Bildungsakademie Handwerk

Dresdner Straße 11/13
04103 Leipzig
Tel. 0341 2188-234
Fax 0341 2188-249
hauk.k--at--hwk-leipzig.de

Claudia Weigelt

Leiterin Bildungsakademie Handwerk

Steinweg 3
04451 Borsdorf
Tel. 034291 30-126
Fax 034291 30-122
weigelt.c--at--hwk-leipzig.de