Handwerksstruktur

© www.amh-online.deLupe
© www.amh-online.de

Das Handwerk leistet einen unverzichtbaren Beitrag für Wirtschaftsentwicklung, Beschäftigung und Ausbildung.

Im Kammerbezirk Leipzig erwirtschaften die Handwerksunternehmen einen jährlichen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro. Gut jeder sechste Erwerbstätige ist im Wirtschaftsbereich Handwerk beschäftigt und ein Drittel aller Ausbildungsplätze werden von Handwerksbetrieben zur Verfügung gestellt.

Mit seiner mittelständischen Prägung stellt das Handwerk eine wichtige Basis für die Marktwirtschaft und einen funktionierenden Wettbewerb dar. Mit breitem Produkt- und Leistungsangebot decken handwerkliche Unternehmen die individuelle Nachfrage der privaten Verbraucher, der Industrie, des Handels und der öffentlichen Hand ab.

Kreativität, Flexibilität und vor allem Individualität sind es, die die Qualität handwerklicher Tätigkeit kennzeichnen. Als Gegenpol zu Serienfertigung und Massenproduktion bieten handwerklich tätige Unternehmen individuelle und maßgeschneiderte Lösungen für die Bedürfnisse und Wünsche des Verbrauchers.

Inhaber von Handwerksbetrieben sind in der Regel regional verwurzelt. Sie schaffen wohnortnahe Arbeitsplätze und übernehmen Verantwortung für den gesellschaftlichen Wohlstand ihres Umfeldes. Produktionsverlagerungen ins Ausland haben im handwerk nahezu keine Bedeutung.

Durch die dezentrale Struktur sichert das Handwerk eine wohnortnahe Versorgung der Bevölkerung.

Seite aktualisiert am 01. Juni 2012online seit 25. März 2009

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Login

Handwerkersuche